Zur Elbschwimmstaffel
Auf Forschungsfahrt aus der Antarktis nach Südamerika

Tipp

Auf Forschungsfahrt aus der Antarktis nach Südamerika

Hören Sie hier den vierten Beitrag unserer Podcast-Reihe

Wie schnell erwärmt sich das Tiefenwasser im Weddell-Meer?

Hören Sie hier den vierten Podcast-Beitrag aus unserer Reihe Abgesehen von der Versorgung der Polarforschungsstation „Neumayer III“ wird der Kurs der Antarktis-Expedition der FS POLARSTERN vom Forschungsprojekt HAFOS bestimmt. Das ozeanografische Observatorium dokumentiert seit beinahe 30 Jahren in verschiedenen Inkarnationen das Weddell-Meer und untersucht hier die Zirkulation des warmen Tiefenwassers.

Die Forschung zu Temperatur und Salzgehalt im Südpolarmeer (Bildergalerie)

Im Bodenwasser des Meeres steigt die Temperatur langsam aber stetig, fünf Tausendstel Grad pro Jahr. Es könnte sein, dass die festgestellte Stagnation der Erderwärmung damit zu tun hat, dass das Meer die Wärme aufgenommen hat. Deshalb bringt das HAFOS-Team am Hang der Antarktis in diesem Jahr weitere Instrumente aus, um herauszufinden, wie die Wärme in die Tiefe kommt.

Hören Sie hier den vierten Podcast-Beitrag!

Um Aussagen über das Tiefenwasser zu treffen, messen diverse Instrumente die Temperatur und den Salzgehalt in verschiedenen Wassertiefen. Sie sind das Pendant zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit bei der Wettervorhersage. Diese Kerngrößen geben Anhaltspunkte, wie der Ozean sich verhält, wo Wasser aufsteigt, absinkt und welche Strömungen es gibt.

Die Podcasts vom Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane nimmt Sie mit auf die Antarktis-Expedition der POLARSTERN. Im vierten Teil erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit der Ozeanografen, Physiker, Techniker und Biologen des HAFOS-Projektes.